Am Gardasee – Städte, Parks und mehr

Gardasee ist ein großer See mit einer Menge Campingplätze, der zwischen den belebten Städten Bardolino und Garda liegt. Auch gibt es dort den Familienfreizeitpark ,,Gardaland“, sowie auch das etwas kleinere ,,Movieland“. Einen Wasserpark für heiße Sommertage gibt es ebenfalls!

Doch auch Torri, eine etwas kleinere Stadt, nur ein paar Kilometer von Garda entfernt, zählt dort zu den Höhepunkten. Torri ist der Standpunkt einer sehr alten Burg und bedeutet ,,Türme“, da die Burg nicht nur durch ihren großen Zitronengarten, sondern auch durch ihre hohen Türme bekannt wurde. Die Burgbesichtigung kostet für eine vierköpfige Familie 10 Euro und lohnt sich auf jeden Fall! Unter anderem auch, wegen dem schönen Schlossgarten und dem von Goldfischen und echten Schildkröten bewohnten Teich der in den Zitronengarten führt.

Auch der Zitronengarten ist ein wirklich schöner Ort und macht dem, von Hornissen bewohnten, Burggarten ziemlich große Konkurrenz in Sachen Schönheit, wobei leider aber beide Teile der Burg von Mücken richtig verseucht sind, aufgrund des angenehm kühlen Schatten.

Außerdem sind Bardolino, Torri und Garda, wegen ihrer riesigen Fußgängerzone, ideale Städte zum Bummeln und Eisessen, wie zum Beispiel ,,Cristallo“, eine, für ihre gigantischen, typisch italienischen Eiskugeln bekannte Eisdiele direkt am See.

Auch ,,Gardaland“ sollte unbedingt besucht werden! Die Preise sind zwar teuer, aber lohnen tut es sich auf alle Fälle. Dort gibt es alles : wilde Looping, Kopfüber – und Steilachterbahnen, Wasserattraktionen für warme Tage und etwas weniger wilde Karussels, wie zum Beispiel das klassische Tassenkarussel. Auch Essensmöglichkeiten gibt es, wie unter anderem der Silver Saloon im Westernviertel, wo man Pizza, aber auch Schnitzel bestellen kann.

Jeder Teil des Parks ist einem bestimmten Thema gewidmet, wie zum Beispiel Westernstadt, Fantasy Kingdom und Ritterkönigreich. Und wer nicht lange warten will, kann sich am Eingang, aber auch in Ständen, überall im Park verteilt, einfach ein Expressticket, wobei es welche für unterschiedliche Attraktionen und unterschiedlich teure gibt, kaufen.

Der Campingplatz ,,La Rocca“, bei dem ich dieses Mal in einem Bungalow zu Gast war, hat seinen Namen von einem großen Felsen dem ,,La Rocca“- Felsen nebenan. Dort gibt es jeden Abend um nein Uhr eine Kinderanimation, leider aber keine ,,All- Inclusive“- Mahlzeiten. Eine Essensmöglichkeit, die man allerdings extra zahlen muss, gibt es aber in der Nähe der Bühne für die Animationen. Ein echt schönes Reiseziel!

Autorin: Laura; 6. Klasse

Fotos: Redaktion Insider

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.