Tanzen ein Sport für Jungs?

Viele Jungen verbinden das Tanzen ja meistens mit Ballett und tun es als Mädchensport ab! Aber wie es wirklich ist, das verrate ich euch in einem Interview mit Mario Cicha, dem Besitzer und Geschäftsführer in Marios Tanzwelt und dann erfahrt ihr noch von ihm, wie er zum Tanzen gekommen ist.

Insider: Was sagen Sie dazu, dass manche Jungen denken, dass das Tanzen ein Mädchensport ist?

Mario: So sehe ich das nicht . Immerhin gibt es so viele verschiedene Tanzarten, da ist für jeden was dabei, auch für Jungs: z.B. Breakdance, Hip-Hop, Showdance und vieles mehr.

Insider: Würden Sie sich mehr Jungen wünschen, die für das Tanzen begeistert sind?

Mario: Auf jeden Fall! Ich freue mich immer über männliche Verstärkung, und das kommt auch bei den weiblichen Tänzerinnen gut an, wenn mal ein Junge mitmacht!

Insider: Erzählen Sie uns ihre Geschichte wie sie zum Tanzsport gekommen sind?

Mario: Also, alles hat damit begonnen, dass mich ein Mädchen auf eine Tanzfläche gezogen hat. Damals hatte ich keinen blassen Schimmer was Tanzen anging. Daher habe ich mich total blamiert. Das war mir so peinlich, dass ich beschlossen habe das Tanzen zu erlernen. Das machte mir so viel Spaß, dass ich nach der Schule meine dreijährige Ausbildung zum Tanzlehrer begann. Nachdem ich die Ausbildung abgeschlossen hatte,  machte ich mir buchstäblich mein Hobby zum Beruf und eröffnete meine eigene Tanzschule: Marios Tanzwelt

Insider: Ich bedanke mich für das Gespräch.

Hier könnt ihr ein Video darüber sehen, wie cool es ist zu tanzen.

Autor: Elias 6. Klasse

Foto: Redaktion Insider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.