Foodpassion

Interview mit Foodpassion

Wir drei Insider-Redakteure haben uns für ein Interview mit dem Foodpassion-CEO Lukas Palowski getroffen und wurden sehr freundlich empfangen. Hier könnt ihr unser Gespräch nachlesen:
1. Wie sind Sie auf diesen Beruf gekommen?

„Kochen war schon immer mein Hobby, deshalb bin ich gelehrter Koch geworden.“

2. Wie kommen Sie zu den Rezepten und Gerichten?

„Ich war beruflich bereits viel unterwegs, unter anderem in England, der Schweiz und auf Sylt und habe dort Erfahrung gesammelt.“

3. Gibt es Foodpassion noch an anderen Schulen?

„Ja, im Gymnasium Ergolding haben wir auch einen Pausenverkauf.“

4. Was halten Sie von Fastfood Restaurants?

„Ich denke nicht, dass Fastfood ungesund ist, solange man es in Maßen isst.“

5. Wieviele Lebensmittel verbraucht Foodpassion?
„Wir wissen die genauen Mengen nicht, wir können euch nur sagen, dass wir ungefähr 3,5t Putenschnitzel im Jahr verbrauchen.“

6. Wieviel Müll produziert Foodpassion?

Der Müll beteht mehr aus Schalen (etc.) und anderen Kochresten. Und für das, was nach dem Essen übrig bleibt, kommt eine spezielle Firma, die die Reste entsorgt. Aber um zur Frage zurückzukommen: etwa 1 Tonne pro Jahr“

7. Was können wir Schüler tun, um den Müll zu minimieren?

„Zum Beispiel könnte man sagen: „Ohne Gemüse“ (etc.) und keine Tüten nehmen bzw. nur wenn nötig. Wir  verbrauchen so ca. 70-80 tsd. Tüten pro Jahr.“

8. Was tun sie persönlich, um den Müll zu minimieren?

„Wir benutzen wiederverwend- und verwertbare Kisten und sammeln den Müll in Behältern, so sparen wir Mülltüten. “
Wir hoffen wir konnten ihnen einen kleinen Einbick in die Arbeit der Foodpassion-Leute bieten. Unserer Meinung nach schmeckt auch das Essen von Foodpassion sehr gut und die Mitarbeiter sind immer freundlich. Es lohnt sich also, wenn man sich einen kleinen Snack für die Pause oder eine Mahlzeit für die Mittagspause holt.

„Autoren“: Sina & Justin & Franziska  7. Klasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.