Schüleraustausch Elgin- Landshut 2017

(Foto:Urquarht Castle) — Nachdem das HLG im Juli 2017 Besuch von einigen Schülern der Elgin Highschool, aus Elgin, Schottland, bekommen hatte, war es nun an uns, diesen Herbst der schottischen Partnerstadt einen Besuch abzustatten.

Am 20. Oktober 2017 machten sich die deutschen Schüler in Begleitung von Frau Steffens und Frau Schröder zum Münchner Flughafen auf, um von dort aus über Frankfurt ins schottische Aberdeen zu fliegen. In Schottland angekommen mussten wir feststellen, dass unser Gepäck wegen nur 50 Minuten Umsteigezeit und Verspätung des Flugzeuges in Frankfurt zurückgeblieben war. So standen wir nun am Flughafen und warteten, nur um herauszufinden, dass die Koffer am nächsten Tag ankommen würden. Nach zusätzlichen eineinhalb Stunden Busfahrt erreichten wir endlich Elgin, wo wir herzlich von unseren Austauschpartnern empfangen wurden.

 

Samstag und Sonntag war Zeit in der Gastfamilie angesagt. Nachdem wir am Samstag unsere Koffer

Urquarht Castle

abgeholt hatten, machte zum Beispiel meine Gastfamilie mit mir unter anderem einen Ausflug zur kleinen Hafenstadt Portsoy, die vorallem für eine Eisdiele bekannt ist (und wie ich finde zu Recht).

Nach dem Wochenende ging es erst richtig los. Am Montag besuchte die deutsche Gruppe
zuerst die

Johhnstons of Elgin Kaschmirmanufaktur, um anschließend die Altstadt von Elgin zu besichtigen.

Dienstags machten wir uns auf die Suche nach Nessie

Fort George

, traurigerweise ohne Erfolg, aber die schöne Aussicht auf Loch Ness und die am See gelegene Ruine von Urquarht Castle war es allemal wert. Anschließend besichtigten wir noch Fort George, eine an der Küste gelegene Festigungsanlage, wo man im Sommer sogar Delfine sehen kann (wir sahen keine).

Am Mittwoch war es dann so weit: Wir gingen in die Schule. Hier ein paar Unterschiede zu uns in Deutschland:

  • Ja, sie tragen Schuluniformen, bestehend aus schwarzen Schuhen, einer schwarzen Hose, einer weißen Bluse und Krawatte.

    Glen Grant Distillery

  • Die Schulstunden dauern 55 Minuten statt wie hier nur 45.
  • Anstatt eines festen Klassenzimmers gibt es in der Elgin High School feste „Lehrerzimmer“, d.h. die Klasse muss in das jeweilige Zimmer des Lehrers gehen.

Donnerstags war wieder ein Ausflug angesagt. Zuerst lernten wir in der Glan Grant Distillery vieles über die Herstellung eines, der für Schottland typischen, Getränke: Whiskey (wir durften aber nichts probieren) und machten anschließend einen Spaziergang durch den anliegenden Garten der Distillerie. Am Nachmittag besuchten wir das (noch ganze) Castle Fraser, das ausschließlich mit Mobiliar und Habgut der Familie Fraser dekoriert ist.

Castle Feaser

 

Und ehe man sich versah war die Woche vorbei: Ein letzter Tag in der Schule und, zum krönendem Abschluss, gingen alle  gemeinsam zum Bowling.

 

Fotos: Redaktion Insider

Autorin: Daniela (8. Klasse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.