Fake News – Echt oder…

(Foto: Können wir dem Internet noch trauen?)—

WAS? Ein unbekanntes Wesen ist aus einem Labor entlaufen? Das müssen meine Freunde unbedingt auch wissen! Ein Klick, und schon wandert der Artikel durch die E-Mail-Postfächer. Die, die es bekommen, senden es natürlich weiter, und so weiter. Aber natürlich stimmt nichts davon. Im Internet wimmelt es nur so von Fake-News. In Anlehnug an den Safer-Internet-Day wird hier über Fake-News, was sie sind, wie man sie erkennt, und was man dabei beachten muss, berichtet.

Was sind Fake-News?

Fake News sind mit manipulativer Absicht verbreitete Falschmeldungen, die entweder als Scherz, Bloßstellung von Personen, oder zur allgemeinen Verwirrung gedacht sind.

Wofür sind sie gedacht?

Sie sollen oft Klicks oder Likes auf sozialen Netzwerken bringen.

Wie kann man sie erkennen und vermeiden?

Bei Bildern kann man die Google-Rückwärtssuche oder Tineye  verwenden. Bei den Quellen der Bilder findet man dann vielleicht auch die Details. Auf Hoaxmap oder Hoaxsearch findet man außerdem die aktuellen Gerüchte samt Widerlegung. Außerdem solltest du natürlich nicht nur die Überschriften, sondern auch den Artikel ganz lesen, oft wurde einfach nur maßlos übertrieben. Außerdem ist eine sehr subjektive Darstellung des Themas gefährlich, da es sich dann meist um einen Meinungsblog und keine seriöse Seite handelt. Außerdem sollte man diese Beiträge nicht einfach auf sozialen Netzwerken teilen, da so ein Kettenbrief entsteht.

Welche Arten gibt es?

Fake/Hoax Newswebseiten

Gefahrenlevel: HOCH

Diese Webseiten wollen bewusst Leser verwirren, da die Zielgruppe Falschinformationen annimmt, ohne nachzudenken. Die Überschriften enthalten oft sehr subjektive Meinungen. Oft meint man damit die Fake-News.

Clickbaitwebseiten

Gefahrenlevel: MITTEL

Diese News basieren oft auf normalen Gegebenheiten, allerdings werden im Titelbild rote Kreise und Pfeile platziert, oder Titel so abgeändert, dass eine höhere Klickzahl erzielt wird. Oft wird später die eigentliche Bedeutung klar. Dieses Prinzip wird auch oft bei Videos angewandt.

Satirewebseiten

Gefahrenlevel: NIEDRIG

Diese News wurden nur als lustiger Scherz erstellt, und das wird schon meistens beim Lesen klar. Manchmal sollen sie auch zur Verspottung bestimmter Personen dienen. Von ihnen geht meistens keine Gefahr aus.

Und der Spruch muss auch noch raus:

Don´t trust Google!

 

Autor: Moritz 6. Klasse

Bilder: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.