Corona Verschwörungserzählungen – Ist da was dran?

(Bild: Böse Absicht oder “nur” ein Virus?) Corona ist ein Virus, das glaube ich, wissen mittlerweile wirklich alle. Doch es gibt immer noch Leute, die alles leugnen und leider auch eigenartige Dinge behaupten. Welche Beispiele es gibt und wie man die Richtigkeit von Behauptungen überprüfen kann, findet ihr in diesem Artikel.

  1. Ziemlich “bekannt” ist wahrscheinlich die Bahauptung, dass das Virus in einem Labor gezüchtet wurde und als Bio-Waffe benutzt wird. Das kann man ja schlecht beweisen. Es ist aber ziemlich wahrscheinlich, dass es von Tieren in Wuhan (z.B. Fledermäusen, Schlangen) erstmals übertragen wurde.

2. “Corona ist harmlos.” Man möchte es fast nicht glauben, doch es gibt Aussagen, dass Corona harmlos wäre. Das kann aber gar nicht sein. Allein schon die Symptome und Todesfälle sprechen für sich und dass es eine ernst zu nehmende und gefährliche Krankheit ist.

3. “Bill Gates will alle Zwangsimpfen.” Anscheinend hat Bill Gates tatsächlich bereits ein Patent auf ein Impfmittel angemeldet. Manche Leute glauben, dass er so einen Mikrochip implantieren und die Menschheit überwachen können wird. Dabei wolle er angeblich auch noch die Welt entvölkern! Diese Erzählung kommt daher, dass er bereits seit mehreren Jahren die Forschung nach Impstoffen unterstützt und jetzt auch die nach dem Gegenmittel zum Coronavirus. Alleine das macht manche Leute schon misstrauisch.

4. “5G als Corona Verbreiter.” Ein weiters bizarres Gerücht ist, dass die 5G Masten an Covid-19 Schuld sind. Begründet wird dies scheinbar daran, dass es in Wuhan 5G Strahlung gegeben hätte und so die Menschen erkrankt wären. Das ist jedoch ziemlicher Schwachsinn, da es die ersten 5G Masten schon lange vorher in Südkorea und den USA gab.

5. “Vergiftetes Wasser.” Laut dieser Behauptung würde das Berliner Trinkwasser gezielt vergiftet, damit die Leute, die es trinken, dann gefügsam würden. Das klingt fast so wie im Mittelalter, wo die Juden zu unrecht beschuldigt wurden, das Wasser vergiftet zu haben, um die Pest auszulösen. Hier merkt man deutlich, dass die Verschwörungstheorien fast immer auch mit antisemitischen Anschauungen verknüpft sind. Es wurden natürlich in Berlin schon mehere Wasserproben entnommen. Doch dabei ist – wie zu erwarten – nichts heraus gekommen.

Viele Infos zu Verschwörungserzählungen und dem Umgang mit der Wahrheit in Coronazeiten bietet auch die Bundeszentrale für politische Bildung:

https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/309843/verschwoerungstheorien-ums-coronavirus

Wenn man vertrauenswürdige Websiten haben will, geht man am besten zu etwas offiziellem wie die des Bundesministeriums oder der WHO

Wir haben bereits einen weiteren Artikel über den Corona Virus:

http://www.insider.h-l-g.net/2020/04/02/coronavirus-toedlich/

Autor: LK

Beitragsbild: Pixabay

Ein Kommentar

  • Ich finde sehr gut, dass im Titel Verschwörungserzählungen und nicht -theorien steht, da man Theorien wissenschaftlich widerlegen kann und das bei diesen Leuten einfach abgelehnt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.