Langeweile und Stress im Lockdown?

Was kann man in dieser langen Zeit tun? Was macht man nach dem Online-Unterricht? Wann darf man wieder raus? Diese Fragen stellen sich wahrscheinlich die meisten gerade.

Wir alle wissen, dass sich das Coronavirus enorm verbreitet hat und sehr gefährlich, nicht nur für ältere Leute, ist. Deswegen wurden die Maßnahmen und Regeln vielerorts schon wieder verschärft. Bei einer Infektion oder Kontakt zu einer infizierten Person muss man sogar in häusliche Quarantäne. Das heißt, dass man nicht aus dem Haus darf, nicht einmal zum Einkaufen oder zum Arzt. Ein solcher müsste dann auch ins Haus kommen und man müsste Bekannte oder Nachbarn zum Einkaufen schicken, die die Sachen dann vor die Türe legen. So eine Quarantäne ist alles andere als Ferien und eine harte Phase, in der es auch sehr langweilig bis stressig werden kann.

Probleme im Lockdown

Es ist auch so leider zu erwarten, dass während der langen Zeit zu Hause Konflikte entstehen. Zum Beispiel können in der Familie Probleme auftreten. Es können Aggressionen auftreten, also, dass man z.B. durch die vielen verbrachten Stunden mit der Schwester oder dem Bruder aggressiv wird und einen jeder “Kleinkram” aufregt, den man sonst gelassen sehen würde. Solch ein “Lagerkoller” kann schnell eskalieren, wenn die  Geschwister sich nicht in den Griff bekommen, auch wenn es nur um ganz dumme Kleinigkeiten geht. In den meisten Fällen werden dann die Eltern auch wütend und versuchen dann als Streitschlichter den Streit zu beenden.

Der Onlineunterricht macht die Sache dann noch schwerer, da man Hausaufgaben machen und vielleicht gleichzeitig auch noch auf die jüngeren Geschwister aufpassen muss. Aber, wenn man sich einen guten Plan macht und gute Nerven hat, kann man das schon regeln und die Zeit auch gut verbringen.

Wie soll man sich die Zeit vertreiben?

Natürlich ist einem auch langweilig, wenn man den ganzen Tag zu Hause sitzt und sich nicht mit den Freunden treffen darf. Man kann zum Beispiel schon längere Zeit am Handy sein. Aber trotzdem wird es nach einiger Zeit ziemlich anstrengend und man hat nach ein paar Stunden auch keinen Bock mehr. Man könnte auch Brettspiele spielen, sich vielleicht mit seinen Freunden unterhalten oder mit seiner Familie etwas gemeinsam machen. Vielleicht ist es auch eine Möglichkeit, sich vorzunehmen, Sachen zu erledigen, für die man davor keine Lust oder schon lange keine Zeit mehr hatte?

Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen, was man machen kann, außer noch länger am Computer oder Smartphone rumzuhängen? Wir freuien uns über viele Vorschläge in den Kommentaren!

Autor: NikolasB

Bild: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.