„Lost Place“ am Bahnhof Landshut

Hier ist das Betreten verboten, trotzdem kann man ein wenig durch den Zaun blinseln…

Jeder hat sicher schon einmal den Begriff „Lost Place“ gehört, also ein Ort, den die meisten nicht kennen. Dies können zum Beispiel Krankenhäuser oder andere stillgelegte Gebäude sein, in diesem Artikel soll es um Teile des alten Hauptbahnhofes Landshut gehen, die der Öffentlichkeit verborgen sind. Hier könnt ihr eine Luftaufnahme von Google Maps sehen:

Das Betreten ist auch nicht ohne Grund verboten, zum einen wegen der Nähe zu aktiven Gleisen, und damit dort nicht illegal Müll deponiert wird. Deswegen sind alle Feldwege, die dorthin führen, abgesperrt und mit einem Schild versehen:

 

Teils durch das Gitter, teils vom Bahnhof sind mir einige Aufnahmen gelungen. Das zeigt, dass auch der vermeintlich so bekannte Wohnort noch Geheimnisse bietet. Im Wald rund um das Gelände herum sind auch noch Überbleibsel wie Schienen oder Rohre. Wenn ihr auf die Bilder klickt, könnt ihr sie in einer Galerie betrachten.

Artikel: MoritzM, 7. Klasse Bilder: eigene Aufnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.